Cold Brew Coffee – Der kalte Kaffee mit Aroma

Inhaltsverzeichnis der Seite

Cold Brew Coffee, Cold Drip & Ice Brew - die beste Art kalten Kaffee zu genießen!

Cold Brew Coffee, Cold Drip & Ice Brew sind besonders erfrischende Getränke für den Sommer, die aber auch zu jeder anderen Jahreszeit eine leckere Abwechslung sind. Für alle, die nicht auf Kaffeegenuss verzichten wollen, nur weil es zu heiß für einen normalen Kaffee ist. Diese besonderen kalten Kaffees sind eine wunderbare Erfrischung und eine Bereicherung für den sommerlichen Kaffeegenuss. Mit ihrem Koffeingehalt sind sie genauso belebend und anregend, wie ein perfekt zubereiteter italienischer Espresso. Nur eben kälter & vielseitiger einsetzbar. Den Cold Brew, Cold Drip & Ice Brew Coffee sollte man in jedem guten Café bekommen. Man kann sie aber auch sehr leicht zu Hause selber herstellen und somit vieles mehr machen, als nur trinken!

Cold Brew Coffee mit Milch

Es gibt sie schon länger, das Rad wurde damit auch nicht neu erfunden aber sie werden jedes Jahr auf das Neue zum jeweiligen Kultgetränk des Jahres gekürt. Trotzdem scheint sich Cold Brew, Cold Drip & Ice Brew noch nicht soweit rumgesprochen zu haben, dass es ja mal langsam auffallen müsste, dass sie nicht mehr ganz so neu sind. Aber dabei nicht weniger lecker.
Die kalt gebrühten Kaffees sind nicht einfach nur Kaffees die abgekühlt wurden. Das wäre nichts Besonderes und würde aus ihnen keine Trendgetränke machen. Der Cold Brew Coffee ist, genau wie der Cold Drip Coffee, ein Kaffeekonzentrat, vielleicht Vergleichbar mit Sirup, nicht ganz so dickflüssig. Genau wie Sirup, sind Cold Brew & Cold Drip dazu geeignet andere Getränke (z.B. Cocktails), Speisen zu ergänzen, bzw. zu verfeinern. Außerdem werden sie oft verdünnt mit Wasser oder Eiswürfel pur getrunken. Der Ice Brew Kaffee ist kein Konzentrat, kann somit gut pur getrunken werden oder in Verbindung mit einer Kugel Eis. Alle Drei bieten eine reichhaltige Palette an Einsatzmöglichkeiten. Hier gibt es ein paar Vorschläge für die Verwendung der kalten Kaffees.
Wenn man den Cold Brew, Cold Drip & Ice Brew richtig zubereitet, werden sie zum wahren Genuss und sind eine willkommene Abwechslung zu den anderen Kaltgetränken. Wie man sie nun selber bei sich zu Hause herstellen kann, wird hier erklärt. Ohne (wie man oft auf anderen Webseiten lesen kann!) daraus eine Wissenschaft zu machen!

Die kalten Kaffees im Vergleich und was sie unterscheidet

Ein Unterschied zwischen Cold Brew Coffee, Cold Drip & Ice Brew sind die Zubereitungsmethoden und der Geschmack. Cold Brew Coffee und Cold Drip Coffee wird mit kaltem Wasser, oder mit Zimmertemperatur, zubereitet. Der Ice Brew Kaffee wird mit heißem Wasser zubereitet. Alle sind eine belebende und erfrischende Abkühlung im heißen Sommer, aber auch durchaus eine Abwechslung im Winter. Je nachdem welche Kaffeesorte benutzt wird, schmeckt das jeweilige Kaffee-Konzentrat von fruchtig bis aromatisch würzig. Mit dem Verändern des Mischverhältnisses zwischen der Menge des Kaffeepulvers und der Menge des Wassers bei der Zubereitung, besteht die Möglichkeit weiteren Einfluss auf den Geschmack von Cold Brew, Cold Drip & Ice Brew zu nehmen.
Cold Drip Coffee hat auf Grund seiner Herstellungsmethode gegenüber dem Cold Brew Coffee und Cold Ice Kaffee, den intensivsten Geschmack. Für die Cold Brew Coffee Zubereitung wird am meisten Kaffeepulver benötigt. Das benötigte Equipment reicht von simpel bis sehr Anspruchsvoll. Wo der Cold Brew Coffee mit einem simplen Einmachglas auskommt und der Ice Brew Kaffee mit einer einfachen Kaffeemaschine zubereitet werden kann, braucht ein Cold Drip Coffee für die Herstellung ein Gerät, das es ermöglicht das Wasser tröpfchenweise abzugeben und man die Schnelligkeit des tropfenden Wassers regulieren kann. Nun können findige Bastler sich solch ein Gerät durchaus auch selbst bauen. Wer daran Spaß hat findet bei YouTube bestimmt eine Gebrauchsanweisung für den Bau eines Cold Dripper! Für alle anderen gibt es die coolsten & edelsten Cold Dripper* durchaus günstig zu kaufen.

Frisch gerösteter Qualitäts-Kaffee von Kaffeezentrale bestellenWerbung

Welche Kaffeebohnen eignen sich für Cold Brew, Cold Dip oder Ice Brew

Es hängt einfach vom eigenem Geschmack ab. Daher wäre es falsch eine konkrete Empfehlung für die richtige Kaffeebohnensorte für Cold Brew, Cold Drip oder Cold Ice zu geben. Wie es leider aber auf vielen Websites gemacht wird. Aber dennoch eine Möglichkeit die richtige Kaffeesorte* zu finden könnte ein Besuch bei einem Röster oder wer sonst noch Kaffee individuell verkauft, sein. Dort einfachmal sich die ein oder andere Kaffeebohne geben lassen und zerkauen. Der im Mund entstandene Geschmack könnte ein Hinweis für das zu erwartende Ergebnis sein.

Tipp!

Anstelle von Kaffeebohnnen, könnte es auch Lupinenkaffee oder Tee für die Zubereitung sein.

Die Cold Brew Coffee Anleitung zum Selber machen

Gemahlener Kaffee für Cold Brew Kaffee im Einweckglas
Kaffee wird mit kalten, frischem Wasser aufgefüllt
Kaffee-Aufguss regelmäßig umrühren
Cold Brew 8-12 Stunden ziehen lassen

Was wird für die Herstellung gebraucht?

  • grob gemahlene Kaffeebohnen, 100g
  • ein Gefäß das groß genug ist, am besten aus Glas, weil es geschmacksneutral bleibt, zum Beispiel ein Einmachglas oder eine Aeropress, French Press
  • eventuell Klarsicht-Frischhaltefolie, wenn das Glas kein Deckel hat
  • frisches Wasser, 500 ml
  • Kaffee-Filterpapier, besser ist ein Filter wie ihn die French Press hat
  • Zeit, Qualität braucht nun mal ihre Zeit

Der Cold Brew, ein kalter Kaffee der besonderen Art!

Der Cold Brew Coffee ist sehr einfach herzustellen, braucht aber seine Zeit. Im Gegensatz zu den anderen beiden Macharten, ist der Kaffee beim Cold Brew Coffee ständig in Berührung mit Wasser. Etwa 100 g Kaffee werden mit ca. 500 Milliliter Wasser (kalt oder Raumtemperatur) in ein Glasgefäß aufgegossen, zum Beispiel eignet sich die Aeropress* oder French Press* sehr gut dafür, für kurze Zeit den Kaffee immer mal wieder umrühren. Dann mit Klarsicht-Frischhaltefolie abdecken. Über Nacht bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag den Cold Brew durch einen Filter gießen. Um die Konzentration des kalten Kaffee-Suds zu erhöhen, bei der nächsten Herstellung von Cold Brew Coffee entweder den Kaffee-Anteil erhöhen oder die Wassermenge verringern. Oder man könnte den Kaffee-Sud danach noch einkochen. Unter Beigabe von zum Beispiel Kardamom oder wer es fruchtig mag, mit ein wenig fein geraspelten Zitronen- oder Orangenschalen oder was einem in den Sinn kommt. Das Experimentieren kann losgehen!

Die Cold Drip Coffee Anleitung für die Zubereitung

Frisch gerösteter Qualitäts-Kaffee von Kaffeezentrale bestellenWerbung

Was wird für die Herstellung von Cold Drip Coffee gebraucht?

  • Selbstbau oder fertig gekaufter Cold Dripper
  • grob gemahlener Kaffee, ca. 60 Gramm
  • 500 ml frisches Wasser,kalt oder Raumtemperatur
  • viel Zeit, heißt auch, viel Qualität & Genuss

Der Cold Drip Coffee ist das Beste was kalter Kaffee bieten kann!

Der Cold Drip Coffee, auch "Dutch Coffee" genannt wird mit kaltem Wasser hergestellt. Die Zubereitung kann schon mal mehr als 12 Stunden dauern. Schon im 17. Jahrhundert haben einfallsreiche Niederländer auf ihren langen Reisen in den Kolonien eine Möglichkeit gesucht & gefunden, auf ihren Kaffeegenuss nicht verzichten zu müssen. Der Dutch Coffee war geboren. Mit dem kalten und langen Brühverfahren von Kaffee, wobei man eigentlich nicht vom Brühen sprechen kann, lösen sich Aromen die man mit der herkömmlichen Methode (mit heißen Wasser), so nicht bekommen würde. Die Aromen sind um einiges vielseitiger und die Würze ist intensiver. Der Cold Drip Coffee ist eigentlich die reinste und die vollendetste Form des Kaffeegenusses.

Die Cold Drip Coffee Zubereitungsmethoden

Der Name Cold Drip Coffee ist Programm. Das kalte Wasser fließt tröpfchenweise auf das grob gemahlene Kaffeepulver, sickert durch und fließt durch einen Filter direkt in eine Glaskanne oder Karaffe. All das passiert entweder im improvisierten Eigenbau oder viel einfacher mit einem speziell dafür konzipierten Cold Dripper! Auf ca. 60 Gramm grobgemahlenen Kaffee kommt in etwa ein halber Liter Wasser. An dem Gerät, dem Cold Dripper, stellt man die gewünschte Durchlaufzeit ein, also die Geschwindigkeit der Tropfen die auf das Kaffeepulver fallen sollen. Nun heißt es Geduld haben. Ist der Durchlauf nach mehreren Stunden fertig, wird der Cold Drip Coffee luftdicht verschlossen und in den Kühlschrank gestellt. Der Cold Drip Coffee ist ca. 2-3 Wochen haltbar. Nicht vergessen! Der Cold Drip Coffee ist ein Konzentrat, er sollte immer sparsam eingesetzt werden.
 

Die Ice Brew Coffee Anleitung für die Zubereitung

Was wird für die Herstellung von Ice Brew Coffee gebraucht?

  • Handelsübliche Kaffeemaschine oder einfach nur eine Kanne mit Handfilter
  • Kaffee-Filterpapier
  • grob gemahlene Kaffeebohnen
  • Eiswürfel

Der Ice Brew Coffee ist der schnelle aber trotzdem auch ein aromatischer kalter Kaffee

Der Ice Brew Coffee läßt sich sehr leicht & schnell herstellen. Einfach Omas wunderbaren Porzellanfilter nehmen oder die Kaffeemaschine. Die Menge an Wasser die man zum Brühen nimmt, sollte in etwa ein Verhältnis 50:50 zu den Eiswürfeln haben. Die Eiswürfel in die Kanne geben, den Filter mit der üblichen Menge Kaffeepulver füllen und auf die Kanne stellen. Nun mit dem kochend heißen Wasser den Kaffee aufbrühen, wie man es kennt. Der heiße Kaffee fließt nun durch den Filter direkt auf die Eiswürfel. Er wird dabei so schnell abgekühlt, dass die Extraktion abrupt abgebrochen wird. Dadurch werden weniger Säuren und Bitterstoffe gebildet. Das ist das Geheimnis des Ice Brew Coffee und warum er so bekömmlich ist. Eine Alternative wäre, die Zubereitung des Ice Brew mit einer Espressomaschine mit Siebträger herzustellen. Das heißt, ein Glas anstelle der Espressotasse nehmen, es mit 1-2 Eiswürfel füllen und den würzigen Espresso direkt über die Eiswürfel laufen lassen. Je nach Geschmack, noch etwas Milch dazu geben.

Hinweis:

Alle Angaben wie die Wassermenge, Kaffeemenge für Cold Brew Coffee, Cold Drip Coffeeund Ice Brew Coffee sind nur Richtwerte, die nach eigenem Geschmack natürlich angepasst werden können.

Viel Spass bei der Zubereitung von Cold Brew, Cold Drip oder Ice Brew

Coffee Circle - Webshop für Kaffee und ZubehörWerbung

Die Vor- und Nachteile von Cold Brew Coffee, Cold Drip Coffee und Ice Brew Coffee

Vorteile für Cold Brew Coffee und Cold Drip Coffee

  • viele unbekannte Aromen, vor allem der Cold Drip Coffee (im Gegensatz zum normal, heiß gebrühten Kaffee)
  • weniger Bitterstoffe
  • geringer Säuregehalt
  • längere Haltbarkeit
  • kaum Kalorien, da das Fett im Kaffee sich in kaltem Wasser nur schwer löst
  • Cold Brew Coffee leichter herzustellen, ohne spezielle Geräte, Cold Brew Coffee kann zum Beispiel mit der French Press zubereitet werden
  • Cold Drip Coffee am intensivsten im Geschmack und verbraucht am wenigsten Kaffee

Nachteile für Cold Brew Coffee und Cold Drip Coffee

  • lange Zubereitungszeit
  • Cold Brew Coffee verbraucht viel Kaffee
  • Cold Drip Coffee benötigt spezielles Equipment

Vorteile von Ice Brew Coffee

  • schnell mit jeder handelsüblichen Kaffeemaschine herzustellen oder einfachen mit einem Handfilter
  • geringer Kaffee Verbrauch
  • obwohl der Ice Brew Coffee heiß aufgebrüht wird, entstehen aber durch die rapide Abkühlung nur geringe Säuren und Bitterstoffe

Nachteile von Ice Brew Coffee

  • keine bekannt

Alle drei Varianten haben eine sehr gute Magenverträglichkeit und wenige bis keine Kalorien. Die Koffein-Konzentration im Verhältnis zum Wasser ist bei den ersten beiden Varianten höher. Da sie aber nur sehr sparsam und verdünnt eingesetzt werden, gibt es keine Bedenken.

Wie lange sind Cold Brew, Cold Drip und Ice Brew haltbar?

Die Haltbarkeit liegt bei dem Cold Brew Kaffeekonzentrat und dem Cold Drip Kaffeekonzentrat bei ca. 2-3 Wochen. Der Ice Brew Kaffee sollte innerhalb von 2-3 Tagen verbraucht werden. Nicht weil er schlecht wird, sondern weil die Frische und somit Qualität und Genuss verloren gehen.

Rezept-Ideen für die Verwendung von Cold Brew und Cold Drip

Cold Brew Coffee mit Milch

Beide Kaffeekonzentrate, Cold Brew & Cold Drip Coffee, eignen sich wunderbar als Ergänzung für Eis, Getränke, Soßen und den verschiedensten Gerichten. Den Phantasien sind da keine Grenzen gesetzt.
Der kürze halber wird in den Rezepten von Cold Brew Coffee gesprochen, kann aber auch im Austausch mit Cold Drip Coffee zubereitet werden.
Je nach eigenen Vorlieben. Die schnellste Möglichkeit in den Genuss der kalten Kaffees zu kommen, ist es den Cold Brew, Cold Drip oder Ice Brew in einem Eiswürfelbehälter zu füllen und die entstandenen Eiswürfel mit dem zu übergießen worauf man Lust hat.

Mit Cold Brew Coffee Rezepte kann man kochen

Fast jedes Gericht bekommt die passende Soße. Je nachdem welche Soße für welches Gericht zubereitet werden soll, nimmt man den fertigen Cold Brew und ergänzt ihn mit den Gewürzen, Früchten oder zum Beispiel Chilli und kocht mit geringer Hitze so lange bis ein Kaffee-Sud entsteht. Die fertige Flüssigkeit wird gefiltert und kann zu einer Soße weiter verarbeitet werden.
Die nächste Idee ist, Gemüse zum Beispiel Karotten die gekocht werden, in das Kochwasser etwas vom Cold Brew Konzentrat dazugeben.
Bei der Zubereitung von Rührei einen Schuss Cold Brew dazugeben; Öl und Essig in Verbindung mit Cold Brew verleiht ihnen ein leichtes Kaffeearoma. Und, und, und!

Cold Brew mit anderen Getränken, Süßem oder Früchten kombinieren

Den Cold Brew zuckern und solange einkochen bis er dickflüssiger wird. Dann den Kaffee-Sud (oder auch ohne ihn einzukochen) mit
folgenden Beispielen kombinieren.
Den fertigen Cold Brew über Speiseeis geben, für den besonderen Genuss. Wenn ein Cocktail gemixt wird oder zum Beispiel mit Bitter-Lemmon, Tonic Water kombinieren. Von der gebräuchlichen Milch abgesehen, könnte man den Cold Brew Coffee mit Mandelmich, Sojamilch oder Kokosmilch mischen.
Geht selbstverständlich auch umgekehrt.
Eine weitere Idee wäre, unter der Zugabe von Cold Brew Coffee Marmelade herstellen. Zum Beispiel Erdbeermarmelade mit einem Hauch Kaffeegeschmack.

Wer gerne kocht und/oder Getränke mixen will, also gerne experimentiert, wird jetzt erkennen welches weite Feld der Möglichkeiten mit
Cold Brew Coffee & Cold Drip Coffee
, als Kaffee-Konzentrate, zur Verfügung stehen. Auch wenn Ice Brew Coffee kein Konzentrat ist, ist auch dieser kalte Kaffee durchaus für Mixgetränke und Eis bestens geeignet.

Cold Brew Coffee kaufen

Cold Brew Coffee kaufen
Kaffees die sich perfekt eignen,
um Cold Brew Coffee selber herzustellen.

Es gibt Kaffees die sich perfekt eignen, mit besonders fruchtigen und intensiven Aromen, um Cold Brew Coffee selber herzustellen. Mit dem Kauf der Kaffees im Set für Cold Brew von Coffee Circle* unterstützt du Trinkwasserprojekte in Äthiopien.
Gutes Gelingen & Bon Appétit!
Cold Brew Coffee kaufen

Die besten Cold Brew Coffee Maker

Alles aus Glas!

CXYP Cold Brew und Cold drip Coffee Maker

CXYP Cold Brew und Cold drip Coffee Maker
  • Cold Brew Kanne für Eiskaffee und Eistee
  • Alles aus Glas! Leicht zu tragen!
  • Material: Hochwertiges Borosilikatglas
  • Kapazität: 400 ml
ZUM ANGEBOT*
& mehr Info!
Jetzt: 35,49 €
Preis incl. MwSt. / Zuletzt aktualisiert am: 23.04.2021 um 07:06 Uhr.

Getestet

DRIPSTER 2-in-1 Cold Brew Dripper

DRIPSTER 2-in-1 Cold Brew Dripper
  • Deutschlands beliebtester Cold Brew Dripper
  • Cold Brew Maker für kaltgebrühten Kaffee und Tee
  • Wassertank aus stabilem, lebensmittelechtem und BPA-freiem Kunststoff
  • Fassungsvermögen: 600ml
ZUM ANGEBOT*
& mehr Info!
Jetzt: 49,99 €
Preis incl. MwSt. / Zuletzt aktualisiert am: 23.04.2021 um 07:06 Uhr.

Japan Design

HARIO Water Dripper Clear

HARIO Water Dripper Clear
  • Manual cool Coffee Maker
  • Japan Import
  • Kapazität: 750 ml
  • 15,2 x 24 x 4,1 cm
ZUM ANGEBOT*
& mehr Info!
Jetzt: 249,29 €
Preis incl. MwSt. / Zuletzt aktualisiert am: 23.04.2021 um 07:06 Uhr.