Cappuccino, Latte Macchiato & Co.
richtig zubereiten!

Espresso in seiner ganzen Vielfalt!

Italienischen Espresso mit geschäumter Milch verfeinern. Egal ob es die Klassiker, wie Cappuccino oder Latte Macchiato sind. Die vielen Möglichkeiten wie Sie Ihren Espresso genießen können, läßt es nie langweilig werden! Sie finden hier viele Variationen zum Ausprobieren! Die Zubereitungen sind einfach und schnell! Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Espresso-Variationen bei Ihnen zu Hause herstellen!
Ganz wie es Ihrem Geschmack gefällt!
Viel Spaß dabei!  italienische Farben in Herzform

Bereiten Sie sich vor!

  • Espressomaschine vorwärmen
  • Druck und Brühtemperatur prüfen
  • Tassen/Gläser vorwärmen
  • Milch erhitzen
  • Milch schäumen
  • Espressobohnen fein mahlen
  • Espresso zubereiten

...und jetzt die von Ihnen gewünschte Espresso-Variante zubereiten!

Cappuccino zubereiten

Ein Cappuccino wird in dickwandige Cappuccino-TassenCappuccino, die speziell dafür vorgesehen sind, serviert und in Italien eher zum Frühstück getrunken. Kaum zu glauben, aber es gibt sogar ein Zertifikat vom Istituto Nazionale Espresso Italiano in dem genau beschrieben steht, was es braucht um einen Cappuccino perfekt herzustellen. Er besteht aus drei gleichgroße Anteile Milch, Schaum und Espresso. Für die Zubereitung brauchen Sie frische Milch mit ca. 3,5% Fett, die fein cremig aufgeschäumt wird. Da nach den frisch gemahlenen Espresso direkt in die vorgewärmte Tasse extrahieren und mit der zuvor geschäumten Milch auffüllen. Später mit mehr Erfahrung wird die Herausforderung sein, kleine Kunstwerke mit der Milch entstehen zu lassen.
Die "Latte Art"!

Schauen Sie sich hier an wie die Profis einen Cappuccino zubereiten und mit Latte-Art veredeln!

Latte Macchiato zubereiten

Latte MacchiatoLatte Macchiato oder die "befleckte Milch" wie es übersetzt heißt, wird im Glas serviert. Besonders gut eignen sich spezielle Thermogläser für den Latte Macchiato.
Benötigt werden die vorgewärmten Thermogläser. In ihnen kommt bis zum Rand der Gläser die wunderbar cremig aufgeschäumte Milch. Dann den Espresso am besten in ein kleines Kännchen extrahieren, damit können Sie zuverlässiger den Espresso gleichmäßig
in die Gläser fließen lassen. Der Clou: Da die Milch inzwischen ein wenig abgekühlt ist, führt das zu dem wunderbaren Effekt den wir erzielen wollen. Der Schaum geht höher und der Espresso vermengt sich nur ein bisschen mit der Milch. Der Hauptbestandteil der Milch bleibt auf Grund des Temperaturunterschieds (kühler!) unten. Es entstehen die drei schön anzusehenden Schichten: Milch, Espresso und die herliche Schaumkrone.

Caffè Latte zubereiten

Caffè LatteÜbersetzt, der "Milchkaffee". Im Unterschied zum Latte Macchiato besteht er aus einem größeren Anteil Milch und weniger Schaum. Zuerst die heiße Milch ein wenig aufschäumen und in die vorgewärmte Tasse füllen. Erst jetzt wird der Espresso zubereitet. Lassen Sie nun den Espresso gleichmäßig durch die Milch in die Tasse hineinlaufen. Genauso gut, und schöner für das Auge, können Sie den
Caffè Latte im Glas zubereiten.

Macchiato zubereiten

Cortado, eine Espresso-VarianteCaffè Macchiato, oder wie die Italiener auch sagen, Espresso Macchiato. Der Espresso Macchiato ist ein Espresso der nur mit einem Schuß Milch oder ein wenig mit Milchschaum verfeinert wird. Den frisch zubereiteten italienischen Espresso direkt in die Espressotasse extrahieren und dann mit einem Löffel den Milchschaum oben drauf. Fertig!
Die spanische Variante ist der Cortado. Er wird in einem kleinen Glas serviert und mit Milchschaum und kalter gesüßter Kondensmilch zubereitet. Zuerst kommen ein oder zwei kleine Löffel voll mit gesüßter Kondensmilch in das Glas, dann folgt der Espresso. Auch hier wird auf Grund des Temperaturunterschieds die Kondensmilch am Boden des Glases bleiben. Zum Schluss der Milchschaum oben drauf. Etwas für Süßschnabel!

Caffè Freddo zubereiten

Caffè FreddoDer Caffè Freddo, etwas wunderbares für den Sommer. Den Espresso in ein Glas füllen, zerstoßenes Eis dazu und je nach Vorliebe kalte Milch und alles gut durchmixen. Oder, auch sehr lecker, anstatt dem zerstoßenem Eis, Vanille-Eis nehmen und mit bereits abgekühlten Espresso übergießen. Wenn man möchte Schlagsahne oben rauf und dann Schokostreussel darüber. Alles in einem Longdrink-Glas servieren.
Dann die Beine hoch und die Sonne ins Gesicht scheinen lassen! italienische Farben in Herzform

Corretto zubereiten

Der Coretto, ein Espresso der nicht mit Milch, dafür aber mit einem Schuß Grappa verfeinert wird. Wahlweise wird er auch mit Whisky, Cognac oder Amaretto gemischt. Je nach Geschmack.

...und hier erfahren Sie jetzt wie der MILCHSCHAUM PERFEKT wird!

So trinkt der Italiener: Espresso-Varianten pur

Ristretto zubereiten

Espresso_Tasse-mit-Espresso-RistrettoDer Ristretto, steht im italienischem für "kurz". Ein besonders starker Espresso, da auf die gleiche Menge Espressopulver (ca. 7-9 g) aber nur ca. 15 ml Wasser kommen. Der normale Espresso wird mit 25-30 ml Wasser zubereitet.

Doppio zubereiten

Der Espresso-Doppio, ist ein doppelter Espresso mit doppelt soviel Espressopulver und die doppelte Menge Wasser.

Lungo zubereiten

Der Espresso-Lungo, richtig, ein langer bzw. gestreckter Espresso. Der Espresso wird frisch zubereitet und mit der gleichen Menge ml heißem Wasser verlängert.
Espresso-Bohnen

Die Espresso-Varianten für jede Jahreszeit, für jede Stimmung, für die Familie, den Freunden oder für Sie allein! Bei Ihnen zu Hause perfekt zubereitet! Mit viel Genuss und viel italienische Farben in Herzform

Espresso-BohnenEspresso-BohnenEspresso-Bohnen

Bewertungen
Artikelbezeichnung
Cappuccino, Latte Macchiato & Co. richtig zubereiten!
Autoren Bewertung
51star1star1star1star1star